Technik für Katzen?

Aktualisiert: 12. Okt 2018

Was haltet ihr von Futterautomaten? Wir haben den Feeder von PetTec ausgiebig für euch getestet.


Die Digitalisierung macht auch vor unseren Fellnasen keinen Halt. Bisher haben wir uns so gut es ging davon ferngehalten, jedoch konnten wir letzten Endes dem Reiz der Technik nicht widerstehen.



Der Pet Feeder


Der Pet Feeder von PetTec ist ein vollautomatisierter Trockenfutterautomat für Katzen und Hunde. Man hat die Möglichkeit feste Fütterungszeiten einzustellen, oder per App den Feeder zu bedienen. Bis zu 5 frei wählbare & individuelle Mahlzeiten pro Tag (bis zu 350g pro Portion) können verfüttert werden. Der Feeder funktioniert sowohl über einen Akku, als auch über ein Netzteil und garantiert so ständige Bereitschaft. Besonders für grammgenaues Füttern oder Diäten ist der Feeder perfekt geeignet.


Design


Der Pet Feeder kommt in einem sehr schlichten, modernen Design. Er ist zu 90% weiß mit schwarzen Akzenten. Der Touch-Display ist dezent in den Feeder eingebaut . Auf unnötige Spielereien wird verzichtet, was die Bedienung sehr praktikabel macht.


Stabilität


Wenn unsere Stubentiger richtig Hunger haben, dann bleibt der Feeder leider nicht ganz da wo er ist, egal mit wie viel Trockenfutter wir ihn gefüllt haben. Man muss allerdings dazusagen, dass besonders Odin ziemlich grob wird wenn er Hunger hat. Auch die Futterschale öffnet er regelmäßig mit seiner Pfote. Allerdings ist er jedesmal enttäuscht, da nur dann Futter in der Schale ist, wenn Sie eine Mahlzeit bekommen.

Das Material des Feeders scheint bis jetzt allerdings sehr widerstandsfähig zu sein und hat noch keine Kratzer.


Usability


Das Interface des Feeders ist recht schlicht gehalten, welches der Handhabung zu Gute kommt. Die Gebrauchsanweisung ist gut verständlich beschrieben und hilft bei der Inbetriebnahme. Wenn man den Feeder mit dem W-Lan verbunden hat, steht einem die PetTec App zur Verfügung, welche wiederum sehr intuitiv zu benutzen ist. Das Design ist klar und schlicht gehalten und es macht spaß es zu benutzen. Ein cooles Feature ist, das man manuell seine eigene Stimme einprogrammieren kann, die ertönt, sobald man den Feeder von der App aus bedient.



Technik für Katzen?


Was halten wir denn nun von der Technik? Wir finden den Pet Feeder sehr praktisch und spannend! Es ist eine tolle Möglichkeit seine Fellnasen auch von unterwegs aus zu füttern. Ich würde sagen es ist ein cooles Produkt für alle Katzeneltern, die Ihren Katzen auch von der Arbeit aus gerne mal ein kleines Leckerli geben möchten. Es ist perfekt, wenn man mal eine Nacht nicht zuhause ist. Allerdings sollte es nicht die gewohnten Mahlzeiten ersetzen und nur im "Notfall" eingesetzt werden. Da unsere Katzen hauptsächlich Nassfutter bekommen, setzen wir den Pet Feeder nur dann ein, wenn wir sehr lange nicht zuhause sind an einem Tag.

Für Katzen die überwiegend Trockenfutter bekommen, ist es auch im Alltag besser zu integrieren und kann eine große Bereicherung sein.



*Sponsored Post